Difference between revisions of "Moderne Physik am Samstagmorgen"

From Institute for Theoretical Physics II / University of Erlangen-Nuremberg

Jump to: navigation, search
(Winter 2018/19)
(177 intermediate revisions by the same user not shown)
Line 1: Line 1:
* '''Achtung: Ab sofort finden die Vorträge in Hörsaal G statt!'''
+
== Winter 2018/19 ==
  
* '''News: Erster Vortrag am 16. Juni stößt auf lebhaftes Interesse''' - Der erste Vortrag der Reihe wurde von Prof. Hensel am 16. Juni gehalten. Ca. 180 Zuhörerinnen und Zuhörer waren gekommen, um etwas über die Suche nach Dunkler Materie zu erfahren. Prof. Hensel erklärte, welche Hinweise wir auf Dunkle Materie im Weltall haben, wie die "normale" Materie aufgebaut ist (das Standardmodell der Teilchenphysik), wie man sich sogenannte "supersymmetrische Erweiterungen" dieses Standardmodells vorstellt, und wie diese vielleicht das Rätsel der Dunklen Materie in der Zukunft lösen können. Bereits während des Vortrags gab es viele Fragen und wurde lebhaft diskutiert. Nach dem Vortrag wurden Prof. Hensel dann in kleinerem Kreis zahlreiche weiteren Fragen gestellt, die bis tief in die Grundlagen der Physik reichten. Aufgrund des großen Zuspruchs wird die Vortragsreihe in Zukunft in einem größeren Hörsaal stattfinden.
+
Speziell für Schülerinnen, Schüler und interessierte Laien ist die Vortragsreihe gedacht. An vier Samstagen bietet das Department Physik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Einblicke in moderne Forschungsthemen auf einem allgemeinverständlichen Niveau.
  
[[File:2012ModernePhysikVortragHensel.jpg|link=|frame|Prof. Hensel beim ersten Vortrag der Reihe am 16. Juni]]
+
[[File:FlyerModernePhysWinter201819_small.png|right|link=File:FlyerModernePhysWinter201819PDF.pdf]]
  
Diese neue Vortragsreihe richtet sich an Schülerinnen, Schüler und interessierte Laien. An vier Samstagen im Sommer 2012 wird
+
* 12.1. '''"Elektronentunneln unter der Lupe"''', Prof. Heiko Weber
allgemeinverständlich über moderne Themen aus der Welt der Forschung berichtet. Dabei geht es um die folgenden aktuellen Themen:  
+
* 19.1.  '''"Wenn Physiker medizinische Forschung betreiben"''', Prof. Vahid Sandoghdar
 +
* 26.1.  '''"Die Suche nach kosmischen Neutrinos mit dem IceCube-Detektor am Südpol"''', Prof. Gisela Anton
 +
* 23.2.  '''"Raum - Zeit - Materie: Auf der Suche nach einer einheitlichen Theorie der fundamentalen Naturgesetze"''', Prof. Klaus Mecke
  
* "'''Dunkle Materie – Auf der Suche nach exotischer Materie mit der weltgrößten Maschine'''" (Prof. Carsten Hensel, '''16. Juni''')
+
Wir senden jedes Semester vor dem Beginn der Vorträge Flyer und Plakate an Schulen in der Umgebung. Wenn Sie (z.B. für eine Schule) gerne Flyer und Plakate zugesendet haben möchten, schreiben Sie uns, wir nehmen Sie gerne in den Verteiler auf!
* "'''Rätselhaftes Licht – aus der Welt der Quantenoptik'''" (Prof. Gerd Leuchs, '''23. Juni''')
+
* "'''Schwarze Löcher – Monster im All'''" (Prof. Jörn Wilms, '''30. Juni''')
+
* "'''Kosmologie und Quantengravitation – die bizarre Welt auf der Planck-Skala'''" (Prof. Kristina Giesel, '''7. Juli''')
+
  
Die Vorträge finden jeweils '''Samstags um 11:15''' statt. Jeder Vortrag dauert ca. '''45 Minuten'''. Danach gibt es Gelegenheit, Fragen zu stellen, so dass die gesamte Veranstaltung ca. 1 Stunde dauern kann. Die Vorträge finden statt im '''Hörsaal G''' (Hörsaalgebäude Physik/Biologie in der Staudtstraße). Die Buslinien 287 und 293 halten an der Haltestelle Sebaldussiedlung, von der aus der Hörsaal bequem zu erreichen ist (den Schildern nach, vorbei an dem Genetiklabor und an den zwei Bio/Physik-Gebäuden). An der Staudtstr. kann auch geparkt werden. Der Eintritt ist natürlich kostenlos.
+
* Organisator/Kontakt: [mailto:Florian.Marquardt@physik.uni-erlangen.de Prof. Florian Marquardt]
 +
 
 +
* Anmelden bei der Mailingliste: [https://lists.fau.de/cgi-bin/listinfo/physik-am-samstagmorgen Samstagmorgen-Mailingliste] für Erinnerungen an kommende Vorträge
  
 
* Karte auf [http://maps.google.com/maps?q=physik+uni+erlangen&hl=en&ll=49.579854,11.030595&spn=0.003993,0.009602&sll=37.0625,-95.677068&sspn=39.86519,78.662109&t=h&hq=physik+uni&hnear=Erlangen,+Middle+Franconia,+Bavaria,+Germany&z=17 Google Maps]
 
* Karte auf [http://maps.google.com/maps?q=physik+uni+erlangen&hl=en&ll=49.579854,11.030595&spn=0.003993,0.009602&sll=37.0625,-95.677068&sspn=39.86519,78.662109&t=h&hq=physik+uni&hnear=Erlangen,+Middle+Franconia,+Bavaria,+Germany&z=17 Google Maps]
  
Organisator: [mailto:Florian.Marquardt@physik.uni-erlangen.de Prof. Florian Marquardt]
+
* Link: [http://www.physik.uni-erlangen.de/ Offizielle Webseite des Departments Physik der Uni Erlangen-Nürnberg]
 +
 
 +
Alle Vorträge finden jeweils samstags um 11:15 Uhr im großen Hörsaal G des Hörsaalzentrums Physik/Biologie statt. Dieses befindet sich in der Staudtstraße 5 in Erlangen (Haltestelle Sebaldussiedlung, Buslinien 287 und 293). Der Weg zum Hörsaalgebäude wird rechtzeitig vorher ausgeschildert. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Nach den Vorträgen von ca. einer Stunde Dauer gibt es ausführlich Gelegenheit zu Fragen.
 +
 
 +
== Sommer 2018 ==
  
== Poster ==
+
[[File:FlyerModernePhysSommer2018.png|right|link=File: File:FlyerModernePhysSommer2018_PDF.pdf]]
  
[[Image:FlyerModernePhysikAmSamstagMorgenSommer2012.jpg|link=File:FlyerModernePhysikAmSamstagMorgenSommer2012.pdf]]
+
* 23.6. '''"Mit Tesafilm zu Quantenmaterialien"''', Prof. Dr. Janina Maultzsch
 +
* 7.7. '''"Weich, lebendig und immer in Bewegung"''', Prof. Dr. Ana-Suncana Smith
 +
* 14.7. '''"Das Universum im Gamma-Strahlungslicht"''', Prof. Dr. Stefan Funk
 +
* 21.7. '''"Wie funktioniert das? Röntgenstrahlen und Neutronen für die Entwicklung der Medikamente und Solarzellen der Zukunft"''', Prof. Dr. Tobias Unruh
  
== Weitere Informationen zu den Vorträgen ==
+
== Winter 2017/18 ==
  
* Hinweis: Wie mehrfach gewünscht, werden wir an dieser Stelle auch Verweise auf weitergehende Literatur und Weblinks zur Verfügung stellen. Ebenso wollen wir versuchen, die Folien aus den Vorträgen hier zum Download anzubieten. (Bitte um etwas Geduld)
+
[[File:FlyerModernePhysWinter201718.png|right|link=File: File:FlyerModernePhysWinter201718_PDF.pdf]]
  
* "'''Dunkle Materie Auf der Suche nach exotischer Materie mit der weltgrößten Maschine'''" (Prof. Carsten Hensel, 16. Juni)
+
* 16.12. "'''Krümmung,Wellen, Schwarze Löcher:Was wir über die Physik von Raum und Zeit wissen (und was nicht)'''", Prof. Dr. Hanno Sahlmann
 +
* 20.1. "'''Magnete aus wenigen Atomen Herausforderungen und Anwendungen'''", Prof. Dr. Alexander Schneider
 +
* 27.1. "'''Photonische Räder, winzige Leuchttürme und Möbiusbänder aus Licht - Erstaunliche Optikphänomene auf nanoskopischen Längenskalen'''", Dr. Peter Banzer
 +
* 3.2. "'''Vom invertierten Pendel zur Supraleitung'''" , 
 Prof. Dr. Martin Eckstein
  
Seit fast 80 Jahren ist die Existenz Dunkler Materie bekannt. Um was es
+
== Sommer 2017 ==
sich bei Dunkler Materie jedoch handelt, ist bis heute ein ungelöstes Rätsel.
+
Mit dem Large Hadron Collider (LHC) am CERN könnte dieses gelöst werden.
+
  
[[File:2012ModernePhysikVortragHensel2.jpg|link=|frame|Prof. Hensel beim ersten Vortrag der Reihe am 16. Juni]]
+
[[File:FlyerModernePhysSommer2017.png|right|link=File:FlyerModernePhysikSommer2017_PDF.pdf]]
  
 +
* 27.5. "'''Licht-gestalten in der Nanowelt'''" (Dr. Tobias Utikal)
 +
* 24.6. "'''Im Wasser, zu Lande und in der Luft: Die Jagd nach der Dunklen Materie'''" (Prof. Dr. Christopher van Eldik)
 +
* 1.7. "'''Laser – Teilchenbeschleuniger der Zukunft ?'''" (Prof. Dr. Peter Hommelhoff)
 +
* 8.7. "'''Selbstorganisation: Wachstum komplexer Strukturen aus maßgeschneiderten Einzelteilchen'''" (Prof. Dr. Michael Schmiedeberg)
  
''Zur Person'': Prof. Hensel ist momentan Professor am [http://www.ecap.nat.uni-erlangen.de/index.shtml Erlangen Center for Astroparticle Physics] und arbeitet in der experimentellen Teilchenphysik.
+
== Winter 2016/17 ==
  
* "'''Rätselhaftes Licht – aus der Welt der Quantenoptik'''" (Prof. Gerd Leuchs, 23. Juni)
+
Das Programm war im Winter 2016/17:
  
[[File:2012ModernePhysikQuantenOptik.jpg|link=|frame|Quantenoptisches Experiment (Quelle: MPL Erlangen)]]
+
[[File:FlyerModernePhysikWinter2016.png|right|link=File:FlyerModernePhysikWinter2016_PDF.pdf]]
  
Die Quantenphysik beschreibt eine Welt, die durch
+
* 26.11. „'''Computergenerierte Hologramme: Fiktion und Wirklichkeit'''“ (Prof. Dr. Norbert Lindlein)
unsere im Alltag geschulte Vorstellung nicht zu begreifen ist. Dies wird
+
* 10.12. „'''Warum Frustration den Blick in neue Welten öffnet'''” (Prof. Dr. Kai Schmidt)
offenbar, wenn man konzeptionell einfache Experimente macht, für die man aber
+
* 14.01. „'''Einzelnen Atomen und Molekülen bei der Arbeit zusehen'''” (Prof. Dr. Sabine Maier)
ein tiefes Verständnis entwickeln muss. Der Quantenphysik liegt eine
+
* 21.01. “'''Die Physik des Lichts (mit Demonstrationsexperimenten)'''“ (Prof. Dr. Gerd Leuchs); erster öffentlicher Vortrag im neuen Gebäude des Max Planck Instituts für die Physik des Lichts, Staudtstr. 2 ([http://www.mpl.mpg.de Website MPL])
erstaunlich erfolgreiche Theorie zugrunde, die sich in den letzten 100 Jahren
+
* 04.02. „'''Supernovae - gigantische Explosionen im All'''” (Prof. Dr. Manami Sasaki)
auch bei der enormen Weiterentwicklung der
+
Experimentiertechnik in dieser Zeit immer wieder glänzend bestätigt hat.
+
Aber der Umgang mit ihr ist schwer, besonders dann wenn man mit einem einzelnen
+
Quantensystem experimentiert. So kommt es, dass selbst Experten ab und zu Probleme
+
haben, aus der Intuition heraus ohne aufwändige, detaillierte Rechnungen die richtigen
+
Ergebnisse abzuschätzen. Bis heute werden immer wieder neue Experimente
+
publiziert werden, bei denen Wissenschaftler um das richtige Verständnis
+
ringen. Die Optik eignet sich besonders gut, um solche Aspekte der
+
Quantenphysik zu demonstrieren. Indem wir uns mit diesen Beobachtungen
+
beschäftigen, lernt jeder für sich mit der Quantenwelt umzugehen.
+
  
''Zur Person'': Prof. Leuchs ist Inhaber des Lehrstuhls für Optik und Gründungsdirektor des seit 2008 bestehenden Erlanger [http://www.mpl.mpg.de/mpf/php/ Max Planck Institutes für die Physik des Lichtes].
+
== Sommer 2016 ==
  
* "'''Schwarze Löcher - Monster im All'''" (Prof. Jörn Wilms, 30. Juni)
+
* 4. Juni: Prof. Dr. Florian Marquardt "'''Schrödingers Katze und Schrödingers Spiegel'''"
 +
* 25. Juni: Prof. Dr. Kristina Giesel "'''Von der Allgemeinen Relativitätstheorie zur Quantengravitation: Der Urknall in der Quantenkosmologie'''"
 +
* 2. Juli: Prof. Dr. Michael Thoss "'''Elektronentransport in Nanostrukturen: Wie fließt elektrischer Strom auf atomarer Skala? '''"
 +
* 9. Juli: Prof. Dr. Jörn Wilms "'''Verbogener Raum – Gravitationswellen und was sie uns über schwarze Löcher erzählen'''"
  
[[File:2012ModernePhysikBlackHole.jpg|link=|frame|Schwarzes Loch (Computerbild: NASA)]]
 
  
Schwarze Löcher gehören zu den einfachsten aber auch faszinierendsten
+
Hinweis: Um den Flyer (mit Lageplan) herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die rechts abgebildete verkleinerte Version des Flyers und dann (auf der danach neu geladenen Seite) noch einmal auf den Dateinamen mit der Endung ".pdf".
Vorhersagen der Relativitätstheorie. Im Universum können Schwarze
+
Löcher sowohl als Überbleibsel von Explosionen sehr massereicher
+
Sterne gefunden werden als auch als Monster mit Massen von vielen
+
Millionen Sonnenmassen in den Zentren von Galaxien. Der Vortrag zeigt,
+
wie Astronomen Schwarze Löcher im Universum suchen und welche
+
Eigenschaften diese Objekte haben.
+
  
''Zur Person'': J. Wilms ist Professor für Astronomie und Astrophysik an
 
der [http://www.sternwarte.uni-erlangen.de/ Remeis-Sternwarte] in Bamberg/am [http://www.ecap.nat.uni-erlangen.de/index.shtml Erlangen Center for Astroparticle Physics].
 
  
* "'''Kosmologie und Quantengravitation – die bizarre Welt auf der Planck-Skala'''" (Prof. Kristina Giesel, 7. Juli)
+
== Frühere Vorträge ==
  
[[File:2012ModernePhysikQuantumGeometry.jpg|link=|frame|Quantum Geometry copyright: Thomas Thiemann, Milde Marketing, Exozet Potsdam]]
+
[[File:2012ModernePhysikVortragHensel.jpg|link=|frame|Prof. Carsten Hensel beim ersten Vortrag der Reihe im Sommer 2012, am 16. Juni]]
  
Man geht davon aus, dass die derzeitig existierenden physikalischen Theorien nicht mehr anwendbar sind bei winzig kleinen Abständen, nämlich auf der sogenannten Planck Längenskala (das sind ca. 10^-33 cm, viel kleiner als ein Atomkern). Aber was beschreibt die physikalischen Prozesse bei solch kleinen Abständen, die z.B. bei explodierenden Schwarzen Löchern und dem Urknall eine Rolle spielen? Eine naheliegende Vermutung ist, dass solch eine Theorie durch eine Quantisierung der Gravitation formuliert werden kann. In diesem Vortrag soll diskutiert werden, warum es so kompliziert ist, Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie mit der Quantentheorie in Einklang zu bringen, welche Ansätze bereits existieren und wie diese Quantengravitationstheorien unsere Welt auf der Planck Skala beschreiben.
+
Die Reihe findet seit dem Sommer 2012 statt:
  
''Zur Person'': Prof. Giesel ist Professorin für Theoretische Physik am Erlanger [http://www.gravity.physik.fau.de/ Institute for Quantum Gravity].
+
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Sommer 2012]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Winter 2012/13]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Sommer 2013]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Winter 2013/14]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Sommer 2014]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Winter 2014/15]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Sommer 2015]]
 +
* [[Moderne Physik am Samstagmorgen im Winter 2015/16]]

Revision as of 16:07, 15 January 2019

Winter 2018/19

Speziell für Schülerinnen, Schüler und interessierte Laien ist die Vortragsreihe gedacht. An vier Samstagen bietet das Department Physik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Einblicke in moderne Forschungsthemen auf einem allgemeinverständlichen Niveau.

FlyerModernePhysWinter201819 small.png
  • 12.1. "Elektronentunneln unter der Lupe", Prof. Heiko Weber
  • 19.1. "Wenn Physiker medizinische Forschung betreiben", Prof. Vahid Sandoghdar
  • 26.1. "Die Suche nach kosmischen Neutrinos mit dem IceCube-Detektor am Südpol", Prof. Gisela Anton
  • 23.2. "Raum - Zeit - Materie: Auf der Suche nach einer einheitlichen Theorie der fundamentalen Naturgesetze", Prof. Klaus Mecke

Wir senden jedes Semester vor dem Beginn der Vorträge Flyer und Plakate an Schulen in der Umgebung. Wenn Sie (z.B. für eine Schule) gerne Flyer und Plakate zugesendet haben möchten, schreiben Sie uns, wir nehmen Sie gerne in den Verteiler auf!

Alle Vorträge finden jeweils samstags um 11:15 Uhr im großen Hörsaal G des Hörsaalzentrums Physik/Biologie statt. Dieses befindet sich in der Staudtstraße 5 in Erlangen (Haltestelle Sebaldussiedlung, Buslinien 287 und 293). Der Weg zum Hörsaalgebäude wird rechtzeitig vorher ausgeschildert. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Nach den Vorträgen von ca. einer Stunde Dauer gibt es ausführlich Gelegenheit zu Fragen.

Sommer 2018

FlyerModernePhysSommer2018.png
  • 23.6. "Mit Tesafilm zu Quantenmaterialien", Prof. Dr. Janina Maultzsch
  • 7.7. "Weich, lebendig und immer in Bewegung", Prof. Dr. Ana-Suncana Smith
  • 14.7. "Das Universum im Gamma-Strahlungslicht", Prof. Dr. Stefan Funk
  • 21.7. "Wie funktioniert das? Röntgenstrahlen und Neutronen für die Entwicklung der Medikamente und Solarzellen der Zukunft", Prof. Dr. Tobias Unruh

Winter 2017/18

FlyerModernePhysWinter201718.png
  • 16.12. "Krümmung,Wellen, Schwarze Löcher:Was wir über die Physik von Raum und Zeit wissen (und was nicht)", Prof. Dr. Hanno Sahlmann
  • 20.1. "Magnete aus wenigen Atomen – Herausforderungen und Anwendungen", Prof. Dr. Alexander Schneider
  • 27.1. "Photonische Räder, winzige Leuchttürme und Möbiusbänder aus Licht - Erstaunliche Optikphänomene auf nanoskopischen Längenskalen", Dr. Peter Banzer
  • 3.2. "Vom invertierten Pendel zur Supraleitung" , 
 Prof. Dr. Martin Eckstein

Sommer 2017

FlyerModernePhysSommer2017.png
  • 27.5. "Licht-gestalten in der Nanowelt" (Dr. Tobias Utikal)
  • 24.6. "Im Wasser, zu Lande und in der Luft: Die Jagd nach der Dunklen Materie" (Prof. Dr. Christopher van Eldik)
  • 1.7. "Laser – Teilchenbeschleuniger der Zukunft ?" (Prof. Dr. Peter Hommelhoff)
  • 8.7. "Selbstorganisation: Wachstum komplexer Strukturen aus maßgeschneiderten Einzelteilchen" (Prof. Dr. Michael Schmiedeberg)

Winter 2016/17

Das Programm war im Winter 2016/17:

FlyerModernePhysikWinter2016.png
  • 26.11. „Computergenerierte Hologramme: Fiktion und Wirklichkeit“ (Prof. Dr. Norbert Lindlein)
  • 10.12. „Warum Frustration den Blick in neue Welten öffnet” (Prof. Dr. Kai Schmidt)
  • 14.01. „Einzelnen Atomen und Molekülen bei der Arbeit zusehen” (Prof. Dr. Sabine Maier)
  • 21.01. “Die Physik des Lichts (mit Demonstrationsexperimenten)“ (Prof. Dr. Gerd Leuchs); erster öffentlicher Vortrag im neuen Gebäude des Max Planck Instituts für die Physik des Lichts, Staudtstr. 2 (Website MPL)
  • 04.02. „Supernovae - gigantische Explosionen im All” (Prof. Dr. Manami Sasaki)

Sommer 2016

  • 4. Juni: Prof. Dr. Florian Marquardt "Schrödingers Katze und Schrödingers Spiegel"
  • 25. Juni: Prof. Dr. Kristina Giesel "Von der Allgemeinen Relativitätstheorie zur Quantengravitation: Der Urknall in der Quantenkosmologie"
  • 2. Juli: Prof. Dr. Michael Thoss "Elektronentransport in Nanostrukturen: Wie fließt elektrischer Strom auf atomarer Skala? "
  • 9. Juli: Prof. Dr. Jörn Wilms "Verbogener Raum – Gravitationswellen und was sie uns über schwarze Löcher erzählen"


Hinweis: Um den Flyer (mit Lageplan) herunterzuladen, klicken Sie bitte auf die rechts abgebildete verkleinerte Version des Flyers und dann (auf der danach neu geladenen Seite) noch einmal auf den Dateinamen mit der Endung ".pdf".


Frühere Vorträge

Prof. Carsten Hensel beim ersten Vortrag der Reihe im Sommer 2012, am 16. Juni

Die Reihe findet seit dem Sommer 2012 statt: